Tag und Nacht erreichbar:    0371 - 28 24 987

Was ist im Sterbefall zu tun?

Tritt ein Sterbefall ein, müssen plötzlich sehr viele Fragen geklärt werden. Was ist zuerst zu tun? Woran muss gedacht werden?

Was darf nicht vergessen werden? Unsere Begleitung hilft Ihnen Schritt für Schritt durch diesen Prozess. Sie behalten somit einen klaren Kopf und haben auch noch Zeit für andere Dinge. Bei einem Sterbefall ist an die folgenden Dinge zu denken:

Sterbefall:

Bei einem Sterbefall ist folgendes erforderlich:

  • Arzt rufen, damit der Tod festgestellt werden kann.
  • Für Chemnitz: 0371 / 116 117
  • Arzt benötigt: Personalausweis oder Pass, Chipkarte der Krankenkasse
  • Bestatter Ihres Vertrauens anrufen.
  • Für Chemnitz & Umgebung: z. B. Aaron Bestattungen GbR, Tag & Nacht 0371 / 28 24 987 dienstbereit, auch an Sonn-und Feiertagen.

Bestattungen

Folgende Bestattungsmöglichkeiten bieten wir an:

  • Überführung des Verstorbenen im In-und Ausland
  • Sargfeier vor Einäscherung, am offenen oder geschlossenen Sarg mit späterer Urnenbeisetzung
  • stille Abschiednahme an der Urne
  • anonyme Urnenbeisetzung (ohne Angehörige)
  • Seebestattung in der Nord-und Ostsee
  • Sargfeier vor Erdbestattung,am offenen oder geschlossenen Sarg mit anschließender Erdbestattung
  • stille Abschiednahme am offenen oder geschlossenen Sarg
  • Organisierung von Einbalsamierungen zur Überführung ins Ausland
  • auf Wunsch auch Hausaufbahrungen
  • Erinnerungsdiamant
  • Schmuckstück mit dem Fingerabdruck des Verstorbenen

Mehr Informationen zu den Bestattungsarten finden Sie hier.

Trauerfeier

Wir organisieren für Sie:

  • auf Wunsch alle Bestattungsarten mit weltlichen oder religiösen Rednern
  • musikalische Ausgestaltung
  • Blumenschmuck/Trauerfloristik, gern legen wir Ihnen einen umfangreichen Musterkatalog vor.
  • Blumenlieferung auf allen Friedhöfen
  • Terminvereinbarungen mit allen deutschen Friedhöfen (städtisch und kirchlich)
  • Vermittlung von gastronomischen Einrichtungen

Formalitäten

Folgende Unterlagen werden benötigt:

  • die vom Arzt ausgestellte Todesbescheinigung
  • Personalausweis des/der Verstorbenen
  • wenn ledig: Geburtsurkunde
  • wenn verheiratet: Heiratsurkunde oder Familienstammbuch
  • wenn verwitwet: Heiratsurkunde oder Familienstammbuch, Sterbeurkunde vom bereits verstorbenen Ehepartner oder Sterbevermerk auf der Heiratsurkunde
  • wenn geschieden: Heiratsurkunde oder Familienstammbuch oder Geburtsurkunde, Scheidungsurteil
  • Weitere Formalitäten klären wir mit Ihnen im persönlichen Gespräch.

Damit Sie nichts vergessen: